Gruppenkurse


Workshop I

Sprechen und gehört werden

Kommt das was ich sagen will bei meinen Hörer*innen an? Spreche ich deutlich genug? Bin ich zu laut oder zu leise? Was erzählt mein Körper? Wirke ich authentisch?
Bin ich präsent?

Sprechen in einer exponierten Situation, sei es auf der
Bühne oder bei einer Präsentation, erfordert Bewusstheit und Übung. Von entscheidender Bedeutung ist, dass ich selber verstehe, was ich sagen will, dass ich der räumlichen Situation angepasst spreche, und dass ich die Distanz und die Beziehung zu meinen Zuhörer*innen mit berücksichtige.
Wahrnehmen der Anderen hat mit Eigenwahrnehmung zu tun. Deshalb beginnt die Arbeit an der Stimme und am stimmlichen Ausdruck mit der Schärfung des Bewusstseins für den eigenen Körper und für den Atem. Der gesamte Körper ist die Bühne unserer Stimme und unseres stimmlichen Ausdrucks.
Wir arbeiten an unserer Aufrichtung, erforschen den Atem, entdecken Resonanzräume und den individuellen Stimmsitz. Wir lernen die Sprechwerkzeugekennen trainieren und wir arbeiten an Texten.

 

6./7. August 2022

Teil 1 für Neueinsteiger*innen

Samstag 10 bis 16 Uhr

Sonntag 11 bis 17 Uhr

Kurskosten: Fr. 300.- (Schüler*innen u. Student*innen 200.-)

Kursort: Mauerrain 5, 3012 Bern (sehr nahe beim Bahnhof)

 


4-Tage-Intensiv-Workshop

Spiele ich eine Rolle?

Auftrittstraining und Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe von Schauspieltechniken

 

Wir alle spielen unterschiedlichste Rollen in unserem Leben. Die Kunst besteht darin, sich dieser Tatsache bewusst zu werden und sie für sich nutzbar zu machen. Im Berufsleben genauso wie im Alltag kann es hilfreich sein, das Instrument mit dem wir ausgestattet sind - den eigenen Körper und die Stimme - zu kennen, zu mögen und bewusster einzusetzen. Präsenz kann man trainieren. In diesem Kurs lernen sie sorgfältig und spielerisch in Kontakt mit sich und dem Publikum zu treten. Ziel ist, dass Sie in ihrem Alltag besser verstanden und gehört werden.

Mithilfe von Techniken aus dem Schauspiel arbeiten Sie an Ihrem Körperbewusstesein, an der Atemtechnik und an der Artikulation. Sie achten auch auf die nonverbalen Elemente ihres Ausdrucks und Sie lernen Ihren Auftritt vor Publikum besser einzuschätzen Ganz nach dem Motto: es ist nicht nur wichtig, was Du sagst, sondern auch wie Du es sagst.

Der viertägige Kurs bietet die Möglichkeit tief in die Thematik einzutauchen und sich in angenehmer Atmosphäre auf einen persönlichen Prozess einzulassen. Sie erhalten auch ein individuelles Feedback.

 

Der Kurs eignet sich für alle, die Lust haben ihre Möglichkeiten zu auszuloten und zu erweitern.

 

11.-14. August 2022

Donnerstag 11. August, 18 Uhr bis 22 Uhr

Freitag 12. August, 10 Uhr bis 16 Uhr

Samstag 13. August, 10 Uhr bis 16 Uhr

Sonntag 14 August, 10 Uhr bis 16 Uhr

Freitag bis Sonntag mit einer kurzen Mittagspause

 

Kurskosten: Fr. 600.- (Schüler*innen und Student*innen 500.-)

Kursort: Mauerrain 5, 3012 Bern (sehr nahe beim Bahnhof)


Workshop II

Atem, Stimme, Textarbeit

Eine schauspielerische Entdeckungsreise für Profis und erfahrene Amateurdarsteller*innen

Das Faszinierende am Theaterspielen ist die Verwandlung. Man bringt Saiten an sich zum Klingen, die im Alltag kaum in Schwingung geraten. Dafür braucht es Bewusstsein und Übung. Man muss sein ‹Instrument› kennen, um es spielen zu können.
Wir erforschen in diesem Workshop Atem und Stimme mittels einfacher Körperübungen. Wir entdecken Resonanzräume und "transportieren" die Stimme in den Raum. Mit den gemachten Erfahrungen arbeiten wir an Texten und erforschen die Wechselwirkung von Sprache und Emotion. Schliesslich treten wir in Kontakt mit unseren Spielpartner*innen und üben uns im Dialog.

Auf Anfrage, ab 5 Personen


Impressionen