TEXTARBEIT

Die Tiefe eines Textes auszuloten, ist Voraussetzung für gutes Spiel. Das heisst, wenn man einer Figur Leben einhauchen will, spielt die Arbeit am Text eine entscheidende Rolle. Auch bei einem Vortrag  oder einer Lesung ist die Auseinandersetzung mit dem Text unabdingbar.

 

Sie lernen einen Text im Vorfeld analysieren und den Wörtern und Sätzen beim Sprechen den nötigen Raum zu geben. Das ist einerseits ein intellektueller, andererseits aber auch ein sehr sinnlicher Vorgang.

 

Ziel ist immer eine ganz direkte Sprache ohne unnötige Satzmelodien. Nur so finden wir zu einer glaubwürdigen Figur, die den Inhalt dessen verkörpern kann, was wir denken und sprechen.